«Die neue Datenschutzverordnung der EU ist in Kraft.»


Die neue Datenschutzverordnung der EU ist seit 25. Mai 2018 in Kraft. Der Datenschutz beschäftigt uns auch in der Schweiz und Organisationen müssen sich damit auseinandersetzen. Eine verständliche Übersicht liefert dieser Link. Das Wichtigste: 

  • Organisationen müssen Nutzer darüber informieren, wer zu welchem Zweck welche Daten erheben und weitergeben will.
  • Dafür braucht es die ausdrückliche Einwilligung der Nutzer. Diese kann jederzeit zurückgezogen werden.
  • Die Aufforderung zur Einwilligung muss klar und knapp in verständlicher Sprache formuliert sein.
  • Nutzer haben ein Auskunftsrecht, mit welchem sie eine maschinenlesbare Kopie aller über sie gesammelten Daten verlangen können.
  • Dank einem neuen Koppelungsverbot dürfen Organisationen die Nutzer nicht mehr zwingen, der Verwendung von Daten zuzustimmen, die für die Erbringung der Dienstleistung gar nicht nötig wären.